Intensives Alltagstraining für Mehrhundehalter

Ein neuer Kurs beginnt im Frühjahr 2019!

Für ein entspannteres und harmonischeres Miteinander wollen wir intensiv und pingelig neue Ansätze erarbeiten.

In den letzten Jahren hat sich ein neuer Trend entwickelt - die Mehrhundehaltung.


Die Besonderheit ist, dass das, was mit einem Hund super geklappt hat, mit einem Zweiten oder Dritten plötzlich nicht mehr funktionieren könnte. Es kann eine Gruppendynamik entstehen, welche wir uns genau anschauen wollen.

Durch die Bobachtung können wir uns diese zum Nutzen machen und regulierend darauf einwirken.

Hunde sind sozial interagierende Wesen. Sie schauen sich untereinander das Verhalten des Anderen ab. Das Erwünschte genauso wie das Unerwünschte. Sie lernen am "Model", wie man in Welpen- oder Junghundegruppen gut beobachten kann.

Situationen, welche die Dynamik in Hundegruppen zeigen, kennt jeder Mehrhundehalter.

Ein gemeinsamer Spaziergang kann friedlich und gesittet verlaufen. Es sei denn, einer der Hunde meldet „Gefahr“ und schon fühlt sich ein Anderer mit der Klärung der Situation beauftragt. Fühlen sich alle berufen, endet dies in einem großen Durcheinander.

Hunde „sprechen“ sich in kürzester Zeit ab. Ein Blick genügt und ohne dass der Mensch das Reh gesehen hat, hat sich die Hundegruppe auf die Jagd begeben.

 

Inhaltlich befasst sich der Kurs mit folgenden Fragen:
 

Wie steigen die Hunde aus dem Auto; beginnt die Party im Auto, will jeder der Erste sein?
Was hat das für eine Auswirkung auf die Gruppe und wie kann der Mensch dabei einwirken?

Wie startet der Spaziergang? Eher ruhig oder lebhaft?
 
Orientieren sich alle aus der Gruppe am Menschen oder nur ein Einzelner? Was bedeutet Orientierung oder im Kontakt sein und warum ist das so wichtig?

 

Wie reagiert die Hundegruppe bei Hundebegegnungen?

Wie sieht es mit Verbindlichkeiten wie z.B. dem Platz aus? Bleiben alle liegen, egal bei welcher Ablenkung?

Könnt ihr mit einem einzelnen Hund trainieren, während der/ die anderen ruhig warten?

Ist der Rückruf verlässlich? Für alle?
 

In diesem Kurs geht es um diese und andere alltägliche Situationen.

Habt ihr spezielle Wünsche oder Thematiken an denen ihr was ändern wollt? Dann sprecht uns gerne an! 

Es erwartet euch viel Praxis, aber auch die Theorie wird nicht zu kurz kommen.

 

In 6 aufeinander aufbauenden Terminen erarbeitet ihr euch neue oder festigt vorhandene Ansätze und trainiert diese mit eurer Gruppe.  

 

Wir treffen uns immer montags an folgenden Terminen für ca. 1,5h (je nach Anzahl der Teilnehmer).

 

Neue Termin gibt es im Frühjahr 2019

 

Versäumte Termine können nicht nachgeholt werden.

 

Trainingsorte in Elmenhorst und Umgebung

 

Teilnahmegebühr für zwei Hunde 145,-€; jeder weitere Hund 15€ 

                          

Der Kurs findet mit mindestens 2 MenschHundGruppen statt.
 

Sollte eine Hündin in dem Zeitraum läufig werden/ sein oder ihr habt einen Mauliträger dabei, bitte ich um vorab Info. Dies ist kein Ausschlusskriterium, sondern gehört zu den Alltagssituationen dazu.
 

Für Neukunden ist die Buchung einer Einzelstunde vorab erforderlich. Wir schauen uns an, wo "der Schuh" drückt. Zusätzlich erhaltet ihr ein erstes Coaching in Leinenführigkeit.

Diese Einzelstunde wird, bei Buchung des Kurses mit 45,-€ statt 60,-€, berechnet.


Wenn ihr euch angesprochen fühlt, meldet euch gerne an. 

 

Hier geht´s zur Anmeldung.

 

 

Wir freuen uns auf euch,

liebe Grüße Suzan

 

 

 

DOGGYmobil

Suzan Seiler

Am Sanden 1

23869 Elmenhorst

 

Telefon: +49 4532 2833767

Mobil:    +49 176 20774401

E-Mail: rudel@doggy-mobil.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DOGGYmobil - Suzan Seiler / 2010 - 2018 / Impressum Datenschutz AGB