Meine Fellnasen

Josie

ist ein Dobi/SchäfiMix geboren am 17. März 2009 und kommt aus Sülfeld.

 

Es war Zufall, das wir ein Foto von Josie und ihrem Bruder beim Futterhaus hängen sehen haben. Wir beschlossen einfach mal vorbeizuschauen und fuhren am Abend hin. Wie es dann so ist, hatten wir plötzlich einen Hund.

 

Sie ist eine schlaue und aufmerksame Hündin und ist sehr sensibel in ihrer Wahrnehmung.

Leo

ist ein Labbi/DalmatinerMix und am 27. Juli 2009 in Griechenland geboren - er kam als Pflegehund zu mir und durfte schon nach kurzer Zeit bleiben.

 

Er ist ein sehr geräuschempfindlicher Hund. Ansonsten im Haus ein sehr ruhiger und gemütlicher Zeitgenosse. Draußen wird dann getobt und quatsch gemacht.

 

Leo ist ein toller Begleiter in der Hundeschule und besonders bei den Welpen und auch Junghunden ein souveräner Bursche.

Luna

ist ein SchäfiMix und am 10. Januar 2010 in Griechenland geboren. Auch sie war zuerst ein Pflegehund, die als Notfall in einem recht schlechten Zustand zu mir kam. Sie war relativ lange hier, bevor es erste Interessenten gab. Da musste sie einfach bleiben.

 

Luna ist ebenfalls ein toller Begleiter in der Hundeschule und sehr souverän mit den Welpen und Junghunden.

Leni

ist ein SchäfiMix und am 20. Juli 2011 in Griechenland geboren.

 

Ursprünglich wollte ich die süße Maus als Pflegehund aufnehmen, entschied mich aber dann für einen Dalmatiner aus der Nothilfe. Vier Wochen später bekam ich eine Nachricht, dass die drei Mädels samt Mutter dringend aus der Pflegestelle raus sollten und ob ich Leni nicht doch nehmen könnte.

 

 

 

Na wenn das nicht Schicksal war oder "Zufall"? Natürlich konnte ich nicht nein sagen und Josie hat sie dann sogar mit auf ihrer Decke liegen lassen, was es noch nie gab. Das sollte ein weiteres "Zeichen" sein und ich entschied, das sie für immer bleiben sollte.

Nala

war eine Ridgeback Hündin und am 04. Juni 2009 geboren.

 

Sie kam am 17.08.2012 zu mir, da ihre Familie sie schweren herzens aus nachvollziehbaren Gründen weggeben musste. Da sie sehr ängstlich und berührungsscheu war und ich sie kannte, habe ich mich kurzerhand entschlossen, sie bei uns aufzunehmen.

 

Sie hat sich prächtig entwickelt und kommt immer mehr aus ihrem "Schneckenhäuschen" heraus. Im Mai 2013 war sie das erste Mal richtig läufig und sie hat immer öfter Nähe zulassen können.

 

Leider hat sie mich viel zu früh verlassen......in der Nacht zum 01. Januar 2014 hatte sie eine Magendrehung und hat es nicht geschafft. :-(

Nun rennt sie völlig hemmungslos und voller Freude über die grünen Wiesen hinter der Regenbogenbrücke.

Muck

ist ein spanischer Mix und im Mai 2010 geboren. Ursprünglich kommt er aus einer Familie hier in der Nähe. Diese wollte ein neues Zuhause für ihn suchen, da er anfing nach Besuch (egal ob Kinder oder Erwachsene) zu schnappen und er hat dem Briefträger die Hose zerrissen. Ein Training war leider unmöglich, da hier kleine Kinder eine große Rolle spielten.

Die eigenen Kinder des Frauchens waren nie ein Problem und die liebte er.

 

 

 

Er war dann zu einem Übernachtungswochenende hier und fühlte sich sofort wohl....deshalb durfte er direkt bleiben.

 

Hier hat er bei Besuch nicht ein einziges Mal sein "FehlVerhalten" gezeigt.

Binks

ist ein kleiner Grieche und ende Mai 2014 geboren. Er kam zu mir als Pflegehund und hat sich super in die Gruppe integriert. Er ist ein kleiner selbstbewusster Charmeur, der total entspannt und cool ist.

 

Da auch Binks hier so schnell "Zuhause" war, durfte auch er bleiben. Er war scheinbar nur auf der "Durchreise" bei mir und lebt seit Juni 2016 bei meiner Cousine.

 

 

Kessie

wurde am 11. Juli 2006 hier bei uns geboren.

 

Ihre Mama ist vor einigen Jahren ausgewandert, da ihr wohl der "Trubel" mit den Hunden zuviel wurde. Sie hat sich in der Nachbarschaft ein neues Zuhause gesucht.

 

Kessie ist die schüchternste von allen

Mogly

ist der Bruder von Kessie und ein gemütlicher Kerl. Er liebt es mit Lucy zu kuscheln

Lucy

ist am 28. Mai 2007 im Tierheim geboren und kam im Juli 2007 zu uns. Am 11. Juli 2016 musste ich Lucy über die Regenbogenbrücke gehen lassen.


Im April 2013 versagten ihre Nieren und sie bekam eine Infusion, die ihr Leben rettete. Es ging immer mal wieder auf und ab und ihr ging es trotz ihrer Niereninsuffizienz sehr gut. War imer mal wieder unsauber und sehr mäkelig mit dem Futter, aber es ging ihr gut.

Dann am 11. Juli 2016 waren ihre Nierenwerte so hoch, das keine Chance mehr bestand und ich sie gehen lassen musste.

Casper

ist der frechste im Haus. Er wurde im Juli 2008 geboren und kam im September 2008 zu uns.

 

Er ist eine echt coole Socke und unerschrocken gegenüber den Hunden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DOGGYmobil - Suzan Seiler / 2010 - 2018 / Impressum Datenschutz